Euer Weg durch den unerfüllten Kinderwunsch

15.04.2019

Alex & Romy

Alex & Romy

Kinderwunsch-Coach und Paarberater

Mit diesem Blog und unserem Podcast wollen wir Frauen, Männer und Paare in der Zeit des unerfüllten Kinderwunsches unterstützen. Ihr seid hier genau richtig, wenn ihr euren Weg während des unerfüllten Kinderwunsches nicht allein gehen wollt und euch entschieden habt, euch mit euch selbst und dem Thema „unerfüllter Kinderwunsch“ auseinanderzusetzen.

Die Wanderführer für euren Weg durch den unerfüllten KiWu

Wir begleiten euch auf eurem Kinderwunsch-Weg als Paar, das diesen Weg schon selbst gegangen ist und dass eine Fachkompetenz in Coaching und Paarberatung mitbringt und schon viele Frauen, Männer und Paare durch die Zeit des unerfüllten Kinderwunsches begleiten durfte.

Und wie professionelle Wanderführer, wollen wir euch auf eurem Weg mit all unserer Erfahrung und unserem Wissen unterstützen. Wir wollen euch helfen, dass ihr euch und eure Wünsche besser verstehen lernt und Antworten auf eure Fragen findet. Auch wollen wir euch stärken, damit ihr auf eurem ganz individuellen Weg den einen oder anderen Stein aus dem Weg räumen könnt. Wir wollen euch zeigen, dass ihr nicht allein seid, wollen euch auf eurem Kinderwunsch-Weg – mit all seinen Höhen und Tiefen – ein Stück weit emotional tragen. Und wir wollen euch zeigen, wie ihr euch ausrüsten könnt, damit ihr euren Weg mit Zuversicht und auch Leichtigkeit und Freude meistert.

Denn die Zeit, die ihr auf eurem Kinderwunsch-Weg verbringt, ist wertvolle Lebenszeit.

Der Kinderwunsch-Weg

Was den Kinderwunsch-Weg zu Beginn unter anderem so schwer macht, ist der Ausgang eurer Wanderung, die ihr nicht kennt. Denn es stellt sich die Frage: „Erfüllt sich unser Kinderwunsch oder werden wir unser Leben ohne eigene Kinder leben?“.

Eine Antwort auf diese Frage können wir euch leider nicht geben und wir würden uns wünschen, dass wir ein klein wenig in Richtung Erfüllung beitragen können. Vielleicht stellt ihr auf eurem Weg auch fest, dass für euer Wohlergehen auf dem Weg des unerfüllten Kinderwunsches und auch später dann am Ziel, die Antwort auf diese Frage immer weniger eine Rolle spielen wird. Und wenn es unterwegs darum geht, die Richtung zu ändern oder einen anderen Weg einzuschlagen, seht uns als Unterstützer – die Entscheidung in welche Richtung es geht, müsst ihr dann selbst treffen – weil nur ihr selbst euer Leben leben könnt.

Unser Blick zurück auf unseren eigenen Weg

Wir als Paar und auch als Einzelpersonen haben erfahren wie es ist, sich immer intensiver mit dem Kinderwunsch auseinanderzusetzen, jahrelange zeitaufwendige Untersuchungen und Behandlungen auf uns zu nehmen und nur noch im und für den Kinderwunsch unterwegs zu sein.

Abwenden wollten wir uns von dem Thema nicht, denn wenn wir uns so richtig reinhängen, funktioniert das auch. So wie all unsere anderen Projekte mit viel Ehrgeiz funktioniert haben. Ein Projektcharakter macht vieles planbar und Kinder zu bekommen, schien uns ganz selbstverständlich planbar. Plötzlich fanden wir unsere Leistungsorientierung im Kinderwunsch wieder. Wir hatten den Drang auch dort effektiv wirken und Ergebnisse vorweisen zu müssen. Dabei haben wir nach und nach vergessen, wer wir sind, was wir wollen und was uns Freude macht. Ohne es zu bemerken, haben wir uns Stück für Stück selbst verloren.

Doch dann haben wir uns auf den Weg gemacht und jeder hat sich für sich Zeit genommen, um sich näher zu kommen und sich selbst zu erfahren und um über sich nachzudenken. Und dann haben wir uns mitten auf unserem eigenen Kinderwunsch-Weg bewusst Zeit für unsere Paarbeziehung genommen, die viel mehr ist als ein gutes Team im Kinderwunschprojekt zu sein, und auch hier so viel Neues und Wertvolles entdeckt.

Das Ziel unseres eigenen Kinderwunsch-Weges

Unser Weg durch die Zeit des unerfüllten Kinderwunsches ist heute beendet und das mit Happy End. Auch wenn es nicht das ursprünglich erhoffte ist, sind wir mitten in einem erfüllten, sinnvollen Leben voller Dankbarkeit, in dem uns der Gedanke „Schade, dass wir keine Kinder haben“ auch ab und zu begleiten darf.

Und als wir mitten auf dem Weg gespürt haben, dass – unabhängig vom Ausgang unseres Kinderwunschprojektes – eine wundervolle Zukunft auf uns wartet, war da eine unglaubliche Erleichterung in uns. Nicht mehr auf Veränderungen im Außen warten zu müssen, um glücklich zu sein, sondern vom Innen heraus eine Leidenschaft für das Leben zu entwickeln, war neben der Feststellung, dass wir zwar verletzlich aber nicht schwach sind, eine wichtige Erkenntnis.

Das Ziel auf eurem Kinderwunsch-Weg

Und jetzt wollen wir euch – gemeinsam als Kinderwunsch-Paar oder auch zunächst ganz für euch Frau oder Mann mit unerfülltem Kinderwunsch – ermutigen, einmal auf euren einzigartigen Kinderwunsch-Weg, der vor euch liegt und der ein Happy End haben kann, dass ihr gestalten könnt, zu schauen. Wie fühlt sich das gerade ganz genau für euch an? Was ist euch auf eurem Weg wichtig? Wie wollt ihr ihn gehen? Wann wollt ihr ihn bewusst starten?